Schwarzwälder Kirsch Dessert im GlasIhr habt Lust auf Schwarzwälder Kirsch? Aber keine Lust oder Zeit so lange in der Küche zu stehen, um eine wundervolle Torte zu zaubern? Kein Problem! Wie wäre es mit diesem Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas? Die Nachspeise ist sehr einfach herzustellen und ganz flott zusammengeschichtet. Anstelle von Wiener Biskuitboden habe ich Schokoladenkekse verwendet.

Schwarzwälder Kirsch Dessert im GlasIch kann mir die Nachspeise aber tatsächlich auch gut mit Biskuitboden vorstellen. Hierfür fertigen Biskuit (selbst gebacken oder gekauft) mit einem Glas ausstechen, in das Dessertglas legen und mit etwas Kirschsaft beträufeln. Die Sahnecreme und Kirschmasse jedoch wie im Rezept angegeben zubereiten. So habt ihr zwei Varianten, wie ihr euer Schwarzwälder Kirsch im Glas herstellen könnt. Vielleicht gefällt euch ja eine davon. 😉

Schwarzwälder Kirsch Dessert im GlasDas Dessert ist gekühlt eine super Alternative zur klassischen Torte.

Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas
Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 30 min

Zutaten für 3 bis 4 Portionen:
150 ml Kirschsaft
200 g Kirschen aus dem Glas
15 g Stärke
15 g Vanillezucker
1 Prise Zimt
2 TL Kirschwasser (optional)
200 g Sahne
15 g Zucker
100 g Mascarpone
100 g Schokoladenkekse
40 g Butter, geschmolzen
30 ml Kirschsaft

Für die Deko:
Schokoraspel
ein paar Kirschen

Besonderes Werkzeug:
Schneebesen
Handrührgerät mit Schneebesen

Zubereitung:
Als erstes muss die Kirschfüllung zubereitet werden, damit diese noch abkühlen kann. Hierfür die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und den Kirschsaft dabei auffangen. In einer kleinen Schüssel 2 EL vom Kirschsaft mit der Speisestärke und dem Zucker glattrühren. Den restlichen Saft in einem Topf zum Kochen bringen. Die angerührte Speisestärke und den Zimt hinzugeben und alles sehr zügig mit einem Schneebesen verrühren bis es eindickt. Zum Schluss die Kirschen und optional das Kirschwasser hineingeben und mit einem Löffel kurz unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem schweren Gegenstand zerkleinern. Die Krümel mit der geschmolzenen Butter und dem Kirschsaft verrühren.

Die Sahne mit der Mascarpone und dem Zucker steif schlagen.

In die Dessertgläser die Hälfte der Kirschmasse einfüllen. Anschließend die gesamte Keksmasse hineingeben, mit der Hälfte der Sahne toppen. Danach die restliche Kirschmasse darauf geben, mit der restlichen Sahne auffüllen und zum Schluss mit etwas Schokoraspeln und einer Kirsche dekorieren.

Das Dessert bis zum Verzehr, mindestens jedoch eine Stunde, kaltstellen.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas

0 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.