Gesundes Schokomousse - ohne raffinierten ZuckerDieses Rezept dürfte für all diejenigen interessant klingen, die sich gesund ernähren möchten, aber trotzdem nicht aufs Naschen verzichten möchten. Ich habe ein gesundes Schokomousse für euch. Super einfach und schnell im Mixer zerkleinert, heraus kommt ein richtig cremiges Schokomousse! Das Dessert kommt ganz ohne raffinierten Zucker aus. Die Süße stammt von sehr reifen Bananen (ist somit also auch noch eine gute Resteverwertung für alte Bananen). Wem das noch nicht süß genug ist, der fügt noch etwas Honig hinzu.

Gesundes Schokomousse - ohne raffinierten ZuckerCremig wird das ganze durch die Avocado. Wer nun denkt: Eine Avocado enthält doch so viel Fett, wie kann das nun gut sein?! Ja das ist wahr! Es sind aber gute Fette, da es einfach ungesättigte Fettsäuren sind. Man sagt sogar, dass diese Fette den Cholesterinspiegel regulieren können. Ein wahres Superfood also! 🙂 Nicht zu vergleichen mit Butter, Sonnenblumenöl usw. Ich bin ganz klar für so ein „healthy“ Dessert und selbst meine kleine Tochter liebt diese Creme. Achja, und das Beste an diesem Mousse ist: es ist tatsächlich in 5 min fertig!! Das ist doch mal richtig genial, oder was sagt ihr?

Gesundes Schokomousse - ohne raffinierten Zucker
Gesundes Schokomousse - ohne raffinierten Zucker


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 5 min

Zutaten für 2 Portionen:
1 Avocado, reif
2 Bananen, sehr reif
1 kleine Prise Salz
2 EL Kakao, ungesüßt
2 TL Honig, optional (oder mehr, je nachdem wie süß ihr es haben möchtet)

Wer mag:
etwas frisches Obst, wie z. B. Physalis zum Dekorieren

Besonderes Werkzeug:
Mixer

Zubereitung:
Die Avocado halbieren, den Kern herauslösen und das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und direkt in einen Mixer geben. Die Bananen schälen und grob zerteilt ebenfalls in den Mixer geben. Anschließend das Salz und den Kakao hinzufügen und alles bei sehr hoher Stufe vermixen lassen bis es komplett cremig ist und keine Stückchen mehr zu sehen sind. Falls nötig, auch mal den Rand herunterschaben, damit auch wirklich alles vom Mixer erfasst wird.

Zwischendurch ruhig schon mal die Creme probieren und optional noch etwas Honig nach Geschmack dazugeben, falls es noch nicht süß genug ist. Alles nochmal sehr gut mixen lassen.

Die Mousse nun in Dessertgläser füllen und bis zum Verzehr kühl stellen. Ich esse die Mousse sehr gern mit etwas frischem Obst, zum Beispiel mit Physalis.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Gesundes Schokomousse - ohne raffinierten Zucker

2 Comments

2 comments on “Gesundes Schokomousse – ohne raffinierten Zucker”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.