Mohn-Käsekuchen mit Streuseln

Mohn-Käsekuchen mit StreuselnDieser Mohn-Käsekuchen mit Streuseln vereint drei leckere Kuchen in einem! Mohnkuchen, Käsekuchen und Streuselkuchen. 🙂 Zugegeben, dieser Kuchen ist aufwändiger als manch andere Kuchen. Aber die Arbeit lohnt sich definitiv! Dadurch dass der Kuchen recht hoch und sättigend ist, entstehen auch mindestens 16 Stücke. Wundert euch nicht, dass der Anschnitt des Kuchens nicht so hübsch aussieht. Wir haben den Kuchen angeschnitten, als er noch leicht warm war. Wir konnten es einfach nicht erwarten ihn zu probieren. 😀 Also wenn ihr mehr Geduld aufbringt als wir und den Kuchen wirklich vollständig auskühlen lasst, dann habt ihr auch einen schöneren Anschnitt.

Mohn-Käsekuchen mit Streuseln
Mohn-Käsekuchen mit Streuseln


Rezept drucken

Zubereitung: 45 min
Wartezeit: 2 Std.
Backzeit: 1 Std.
Zeit insgesamt: 3 Std. 45 min

Zutaten für eine Springform mit 28 cm Durchmesser:

Für die Mohnfüllung:
290 g gemahlenen Mohn
110 g Weichweizengrieß
25 g Speisestärke
580 ml Milch
300 ml Wasser
½ TL Salz
130 g Zucker
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker
150 g Butter

Für den Mürbteig:
250 g Mehl
125 g Butter/Margarine
30 g Zucker
1 Prise Salz
1 Ei (Kl. M)

Für die Käsekuchenmasse:
500 g Magerquark
60 g Zucker
50 ml Öl (z. B. Sonnenblumenöl)
20 g Speisestärke
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker
2 Eigelbe
2 Eiweiße
1 Prise Salz

Für die Streusel:
90 g Butter
180 g Mehl
50 g Zucker
1 Ei (Kl. M)

Zubereitung:
Als erstes wird die Mohnfüllung hergestellt, da sie mindestens zwei Stunden abkühlen muss. Ihr könnt sie aber auch schon einen Tag vorher herstellen.

Hierfür nun den Mohn, Grieß und Speisestärke in einer Schüssel mischen und beiseite stellen. In einem Topf die Milch mit Wasser, Zucker, Vanille und Salz aufkochen lassen. Die Temperatur auf eine mittlere Stufe einstellen. Die Mohnmischung einrieseln lassen und gründlich einrühren. Alles circa 2 min weiter köcheln lassen und kräftig rühren, sodass nichts anbrennt. Den Topf vom Herd nehmen und die kalte Butter unterrühren. Die Mohnfüllung komplett abkühlen lassen.

Für den Mürbteig nun alle hierfür genannten Zutaten verrühren bis ein fester Teig entsteht. Zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 bis 60 min kalt stellen.

Eine Springform mit Butter einpinseln. Den Mürbteig in die Form drücken und einen Rand bis ganz oben herstellen. Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Die erkaltete Mohnmasse auf den Mürbteig glatt streichen.

Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nun kommen wir zur Käsekuchenmasse: Dazu als erstes aus dem Eiweiß und Salz steifen Schnee herstellen. In einer anderen Schüssel Quark, Zucker, Öl, Eigelbe, Vanille und Speisestärke verrühren bis alle Klümpchen verschwunden sind. Den Eischnee vorsichtig unterheben. Die Käsekuchenmasse kann nun auf der Mohnmasse verteilt und glatt gestrichen werden.

Den Kuchen nun für 25 min auf der mittleren Schiene backen. Während der Kuchen bäckt, die Streusel herstellen. Hierfür Butter, Mehl, Zucker und Ei mischen und mit den Händen verrühren.

Den Kuchen herausnehmen und aus dem Streuselteig mit den Händen nun Streusel (Größe nach Belieben) formen und auf die Käsekuchenmasse legen. Anschließend den Kuchen nun für weitere 35 bis 40 min backen.

Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, den Backofen ausschalten und die Backofentür nur einen ganz kleinen Spalt öffnen (beispielsweise einen Holzlöffel zwischen die Tür klemmen). Den Kuchen so nun langsam auskühlen lassen. Nach 30 min die Backofentür öffnen, den Kuchen jedoch noch im Ofen stehen lassen. Nach weiteren 15 min kann der Kuchen auf einem Kuchengitter vollständig abkühlen.

Wer mag, kann den Kuchen zum Servieren noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Wenn ihr den Kuchen in einer anderen Größe backen wollt, findet ihr unter Tipps & Tricks meine Umrechnungstabelle.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥