Desserts & Süßspeisen

Nutella-Bananen Creme mit karamellisierten Haselnüssen

Nutella-Bananen Creme mit karamellisierten HaselnüssenAlle Nutella- und Bananenfreunde, sollten unbedingt dieses Dessert ausprobieren. Es ist unglaublich cremig, fluffig und echt süchtigmachend. Die karamellisierten Haselnüsse sind das Tüpfelchen auf dem i. Wir finden, dass alles super miteinander harmoniert und von euch schleunigst ausprobiert werden sollte. 😉 Das Gute an diesem Dessert ist, dass man es auch gern schon einen Tag vorher zubereiten kann und somit eventuell weniger Stress in der Vorbereitung hat.

Nutella-Bananen Creme mit karamellisierten HaselnüssenVielleicht mag das Dessert erst einmal etwas unspektakulär aussehen, aber es ist echt der Knaller. Da es in meiner Familie – wie wahrscheinlich in fast allen – auch echte Nutella-Liebhaber gibt, habe ich das Dessert zu einem Familientreffen mitgebracht. Es ist bei wirklich allen gut angekommen.

Nutella-Bananen Creme mit karamellisierten HaselnüssenAlso: Probiert diese Nutella-Bananen Creme aus! Lecker, lecker, lecker sag ich nur. 🙂

Nutella-Bananen Creme mit karamellisierten Haselnüssen
Nutella-Bananen Creme mit karamellisierten Haselnüssen


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 25 min

Zutaten für 4 Portionen:

Für die Nutella-Creme:
125 g Mascarpone
100 g Sahne
½ Pck. Sahnesteif
75 g Nutella
1 Prise Salz
1 Prise gemahlene Vanille
10 g Puderzucker
20 ml Milch

Für die Bananen-Creme:
100 g Sahne
75 g Joghurt
½ Pck. Sahnesteif
1 Banane
1 TL Zitronensaft
10 g Puderzucker

Für die karamellisierten Nüsse:
25 g Haselnüsse
8 g Butter (ca. ½ EL)
15 g brauner Zucker

Besonderes Werkzeug:
Handrührgerät mit Schneebesen
Mixer, Zerkleinerer

Zubereitung:
Als erstes wird die komplette Sahne (von beiden Cremes) mit dem kompletten Sahnesteif steif geschlagen. Anschließend für die Nutella-Creme die Mascarpone, Nutella, Salz, Vanille, Puderzucker und Milch mit den Schneebesen des Handrührgeräts zu einer cremig-glatten Masse schlagen. Die Hälfte der steifen Sahne mit einem Teigschaber oder Löffel unterrühren. Die Nutella-Creme nun in die Dessertgläser füllen.

Als nächstes die Bananen, den Joghurt, Zitronensaft und Puderzucker in einen Mixer/Zerkleinerer geben und fein mixen. Hier die restliche steife Sahne unterrühren und ebenfalls in die Dessertgläser füllen. Die Gläser nun kalt stellen.

Für die karamellisierten Nüsse die Butter in einem Topf zum Schmelzen bringen. Die Haselnüsse mit einem Messer etwas zerkleinern, dabei dürfen große und kleine Stücke entstehen. Die Nüsse zur Butter in den Topf geben und alles unter Rühren kurz anrösten. Den braunen Zucker hinzugeben und kurz karamellisieren lassen. Die Nüsse nun portionsweise mit einem Teelöffel zu ganz kleinen Häufchen auf ein Backpapier setzen. Sobald sie abgekühlt sind, können die Nüsse auf die Dessertgläser verteilt werden. So verhindert man, dass die Nüsse im Dessertglas nicht aneinander kleben und man sie gut essen kann.

Bis zum Verzehr, jedoch mindestens 2 Stunden, kühlen. Das Dessert kann auch gern schon einen Vortag hergestellt werden.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Nutella-Bananen Creme mit karamellisierten Haselnüssen

0 comment

Winterliches Beeren Crumble mit weißer Schokolade

Winterliches Beeren Crumble mit weißer SchokoladeDieses Beeren Crumble ist so lecker und einfach gemacht, das müsst ihr mal ausprobieren! 🙂 Die Kombination von gemischten Beeren, Zimt und Haselnüssen passt super zum Winter. Falls ihr also auf der Suche nach einem tollen Dessert seid, evtl. sogar für euer Weihnachtsfest, dann probiert doch mal dieses winterliche Crumble mit weißer Schokolade aus. Wir finden, dass die zweierlei Glasuren das knusprige Crumble schön abrunden und toll aussehen. Wir persönlich mögen Crumble sehr, da es so vielfältig abwandelbar, schnell gemacht und einfach zuzubereiten ist.

Winterliches Beeren Crumble mit weißer SchokoladeDas Beeren Crumble ist wirklich schnell gemacht. Falls ihr gerade Gäste da habt und ein ganz frisches Crumble servieren möchtet, dann lässt es sich auch problemlos innerhalb weniger Minuten fertig schichten und in den Ofen schieben. Dazu könnt ihr die Streusel auch schon vorbereiten, bevor die Gäste da sind und in den Kühlschrank stellen. Die Beeren könnt ihr entweder kurz in der Mikrowelle antauen lassen oder ihr holt sie einfach 1 Stunde vor der Zubereitung aus der Gefriertruhe. Alles schnell nach Rezept in die Auflaufform geben und ab in den Ofen. Während das Crumble knusprig backt, könnt ihr euch anderweitig mit euren Gästen beschäftigen. 🙂 Das Crumble aus dem Ofen nehmen, leicht abkühlen lassen und noch warm servieren. Mhhmm…einfach gut!

Winterliches Beeren Crumble mit weißer SchokoladeKennt ihr auch schon meine anderen Crumble Versionen?

Winterliches Beeren Crumble mit weißer Schokolade

Winterliches Beeren Crumble mit weißer Schokolade
Winterliches Beeren Crumble mit weißer Schokolade


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 15 min
Backen: 30 min
Zeit insgesamt: 45 min

Zutaten für 4 Personen:
300 g gemischte Beeren, tiefgekühlt
2 Pck. Vanillezucker
150 g Mehl
80 g Haselnüsse, gemahlen
30 g Haselnüsse, gehackt
40 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1,5 TL Zimt
110 g Butter, geschmolzen

Für die Glasur:
80 g weiße Schokolade
1 EL Öl, neutrales
50 g Puderzucker
2 EL Beerensaft

Besonderes Werkzeug:
Auflaufform 15 x 20 cm

Zubereitung:
Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Auflaufform mit etwas Butter einpinseln.

Die tiefgekühlten Beeren kurz in der Mikrowelle auftauen lassen, in ein Sieb geben und den Saft dabei auffangen. Die Beeren in die Auflaufform geben. Den Vanillezucker über die Beeren streuen.

In einer Rührschüssel Mehl, gemahlene und gehackte Haselnüsse, Zucker, Vanillezucker und Zimt vermischen. Die geschmolzene Butter dazu geben und alles mit den Händen zu Streuseln kneten und auf den Beeren verteilen. Dabei dürfen gern große und kleine Streusel entstehen.

Das Crumble wandert nun für etwa 30 min auf die mittlere Schiene des Backofens. Anschließend herausnehmen und leicht abkühlen lassen.

Während das Crumble etwas abkühlt, kann die weiße Schokolade mit etwas Öl über einem Wasserbad zum Schmelzen gebracht werden. Die Schokolade gut verrühren und streifenweise auf dem Crumble verteilen. Den Puderzucker mit dem aufgefangenen Beerensaft klümpchenfrei verrühren und ebenfalls das Crumble damit dekorieren.

Das winterliche Beeren Crumble schmeckt noch lauwarm am besten. Eine Kugel Vanilleeis passt auch toll dazu. Wir lieben das Crumble aber einfach so, nur mit der bunten Glasur. 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Winterliches Beeren Crumble mit weißer Schokolade

0 comment

Halloween Oreo-Dessert

Halloween Oreo-DessertLang, lang ist’s her, dass ihr ein Rezept von mir bekommen habt. Nach einer 5-wöchigen Pause möchte ich euch heute aber mit einem ultra leckeren Oreo-Dessert beglücken. Dieses Grabstein-Dessert sollte doch super zu Halloween ankommen, oder was meint ihr?

Halloween Oreo-DessertAber zuerst einmal: Entschuldigt bitte meine kleine Blogpause. Nachdem unser zweites Kind nun auf der Welt ist, wollte ich mich nun erst einmal um unsere Familie kümmern und schauen, dass wir halbwegs einen Rhythmus in den Alltag bekommen. Denn nicht nur für uns Erwachsene ist das eine Umstellung, sondern natürlich auch für unsere große Kleine. 😉 Die Nächte sind nun wieder etwas kürzer und anstrengender und man ist abends früher müde – und somit war ich auch oft zu kaputt um Rezepte zu schreiben. Aber alle Eltern da draußen werden das Problem kennen und mich sicher verstehen. 🙂

Halloween Oreo-DessertJetzt aber sofort zu meinem Grabstein-Dessert. Die Creme besteht aus Sahne, Frischkäse, Joghurt, geschmolzener Schokolade und Oreo-Stückchen. Darüber kommt eine dünne Schicht von Himbeerspiegel und getoppt wird das Ganze mit Oreo-Krümeln.

Dieses leckere Schoko-Oreo-Dessert mit feiner Fruchtnote und zerkrümelten Oreo-Keksen ist auf jeden Fall einen Versuch wert, das kann ich euch versichern. Mit diesem Rezept nehme ich übrigens an der Halloween-Blogparade von Claudia und ihrem Blog „what bakes me smile“  teil. Schaut doch gern mal bei ihr vorbei, es lohnt sich auf jeden Fall. 🙂

Trotz Halloween-Verkleidung von einem Grabstein wird es bei meinen Halloween-Ideen aber irgendwie nie so richtig schaurig – siehe auch meine eher süßen als gruseligen Spinnen-Cupcakes. 😀 Aber vielleicht gefällt euch das Dessert ja trotzdem. 🙂

Halloween Oreo-Dessert
Halloween Oreo-Dessert


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 30 min (ohne Kühlzeit)

Zutaten für 4 Portionen:

Für den Fruchtspiegel:
150 g Himbeeren, tiefgekühlt
10 g Speisestärke
10 g Zucker
1 Prise gemahlene Vanille
50 ml Wasser

Für die Creme:
100 g Zartbitterschokolade
150 g Oreo-Kekse
100 g Frischkäse
150 g Joghurt
200 g Sahne
1 Pck. Sahnesteif
10 g Puderzucker
1 Prise gemahlene Vanille

Für die Deko:
4 Kekse nach Wahl
Zuckerblumen

Besonderes Werkzeug:
Sieb
Handrührgerät mit Schneebesen
Mixer, Zerkleiner

Zubereitung:
Die gefrorenen Himbeeren kurz in der Mikrowelle auftauen lassen. Anschließend gründlich durch ein Sieb streichen, damit die Himbeerkerne herausgefiltert werden. Die Himbeermasse nun mit Speisestärke, Zucker, Vanille und Wasser in einen Topf geben und unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen aufkochen und eindicken lassen. Den Topf vom Herd nehmen und die geleeartige Masse bei gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

Die Zartbitterschokolade etwas zerkleinern und über einem Wasserbad langsam zum Schmelzen bringen. Anschließend etwas abkühlen lassen. Ein bis zwei Esslöffel der geschmolzenen Schokolade in einen Gefrierbeutel geben. Eine ganz kleine Ecke des Gefrierbeutels abschneiden und damit die Kekse („Grabsteine“) mit „RIP“ beschreiben. Die beschriebenen Kekse anschließend trocknen lassen. Die restliche Schokolade wird später weiter verwendet.

Für die Creme wird nun das Innere von 100 g Oreo-Keksen herausgelöst. Dabei die Kekse auseinander drehen und die weiße Crememasse mit einem Messer abkratzen. Diese weiße Creme in eine Rührschüssel geben, die reinen Kekse in einem Mixer fein zerkleinern und beiseite stellen.

Ebenfalls mit in die Rührschüssel kommen nun der Frischkäse und der Joghurt. Dies wird nun mit den Schneebesen eines Handrührgeräts glatt gerührt. In einer weiteren Rührschüssel wird nun die Sahne zusammen mit dem Sahnesteif, Puderzucker und der Vanille steif geschlagen. Die geschmolzene Schokolade unterrühren. Die Schokosahne nun zur Frischkäse-Joghurt Creme geben und vorsichtig unterheben.

Die restlichen 50 g Oreo-Kekse mit einem Messer grob zerkleinern und unter die Sahnecreme heben. Die Creme auf die Dessertgläser aufteilen und glattstreichen. Anschließend die eingedickte Himbeermasse darüber verteilen. Die Oreo-Krümel großzügig darüber streuen. Zu guter Letzt noch je ein Grabstein in das Dessert stecken und mit Zuckerblumen verzieren.

Das Dessert bis zum Verzehr kühl stellen, mindestens jedoch etwa 2 Stunden, damit alles schön durch gekühlt ist.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Halloween Oreo-Dessert

1 Comment

Overnight Oat mit Banane und Schokodrops – wie Bananensplit zum Frühstück

Overnight Oat mit Banane und Schokodrops - wie Bananensplit zum FrühstückHeute habe ich nochmal eine Frühstücksidee für euch. Ein Overnight Oat mit Banane und Schokodrops, getoppt mit Mandelblättchen. Das schmeckt fast schon wie Bananensplit – und das zum Frühstück. So startet der Tag doch schon super, oder? Die meisten von euch werden die Overnight Oats vermutlich kennen. Für all diejenigen, denen dies noch fremd ist: Ein Oat ist praktisch ein Haferflockengemisch, das schon am Abend vorher zubereitet werden kann. Die Flocken und andere Zutaten vermischt man abends mit einer Flüssigkeit – wie zum Beispiel Milch, Wasser oder Saft – und kann dies dann morgens mit anderen Zutaten wie kleingeschnittenes Obst oder Nüsse toppen.

Overnight Oat mit Banane und Schokodrops - wie Bananensplit zum FrühstückAlso kurz gesagt: es ist ein wunderbares Frühstück, das superschnell und leicht hergestellt ist. Morgens einfach nur noch aufstehen, ein paar Kleinigkeiten dazugeben und genießen. Oder ihr nehmt das Frühstück in einem verschließbaren Gefäß einfach mit und esst es unterwegs oder im Geschäft/in der Schule.

Overnight Oat mit Banane und Schokodrops - wie Bananensplit zum FrühstückVielleicht kennt der ein oder andere von euch auch schon mein erstes Oatmeal-Rezept, das Apfel-Zimt Overnight Oat. Ein leckeres Oatmeal, das schon morgens an Apfelkuchen erinnert. Wer es nicht kennt, darf sich gern mal hier KLICK umschauen. 🙂

Overnight Oat mit Banane und Schokodrops - wie Bananensplit zum Frühstück
Overnight Oat mit Banane und Schokodrops - wie Bananensplit zum Frühstück


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 5 min

Zutaten für eine Portion:
60 g Haferflocken, Feinblatt
½ EL Chiasamen
120 ml Mandelmilch (alternativ normale Kuhmilch)
2 EL Joghurt
1 TL Honig
½ Banane
1 EL Schokodrops
1 EL Mandeln, gehobelt

Zubereitung:
Die Haferflocken und Chiasamen zusammen mit der Mandelmilch, dem Joghurt und Honig in einem verschließbaren Glas zusammen rühren. Das Glas über Nacht im Kühlschrank kaltstellen und ziehen lassen.

Am Morgen dann die Schokodrops unterrühren. Die Banane in Scheiben schneiden und auf das Oatmeal legen. Das Ganze noch mit Mandelblättchen garnieren und entweder gleich oder unterwegs genießen.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Overnight Oat mit Banane und Schokodrops - wie Bananensplit zum Frühstück

0 comment

Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas

Schwarzwälder Kirsch Dessert im GlasIhr habt Lust auf Schwarzwälder Kirsch? Aber keine Lust oder Zeit so lange in der Küche zu stehen, um eine wundervolle Torte zu zaubern? Kein Problem! Wie wäre es mit diesem Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas? Die Nachspeise ist sehr einfach herzustellen und ganz flott zusammengeschichtet. Anstelle von Wiener Biskuitboden habe ich Schokoladenkekse verwendet.

Schwarzwälder Kirsch Dessert im GlasIch kann mir die Nachspeise aber tatsächlich auch gut mit Biskuitboden vorstellen. Hierfür fertigen Biskuit (selbst gebacken oder gekauft) mit einem Glas ausstechen, in das Dessertglas legen und mit etwas Kirschsaft beträufeln. Die Sahnecreme und Kirschmasse jedoch wie im Rezept angegeben zubereiten. So habt ihr zwei Varianten, wie ihr euer Schwarzwälder Kirsch im Glas herstellen könnt. Vielleicht gefällt euch ja eine davon. 😉

Schwarzwälder Kirsch Dessert im GlasDas Dessert ist gekühlt eine super Alternative zur klassischen Torte.

Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas
Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 30 min

Zutaten für 3 bis 4 Portionen:
150 ml Kirschsaft
200 g Kirschen aus dem Glas
15 g Stärke
15 g Vanillezucker
1 Prise Zimt
2 TL Kirschwasser (optional)
200 g Sahne
15 g Zucker
100 g Mascarpone
100 g Schokoladenkekse
40 g Butter, geschmolzen
30 ml Kirschsaft

Für die Deko:
Schokoraspel
ein paar Kirschen

Besonderes Werkzeug:
Schneebesen
Handrührgerät mit Schneebesen

Zubereitung:
Als erstes muss die Kirschfüllung zubereitet werden, damit diese noch abkühlen kann. Hierfür die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen und den Kirschsaft dabei auffangen. In einer kleinen Schüssel 2 EL vom Kirschsaft mit der Speisestärke und dem Zucker glattrühren. Den restlichen Saft in einem Topf zum Kochen bringen. Die angerührte Speisestärke und den Zimt hinzugeben und alles sehr zügig mit einem Schneebesen verrühren bis es eindickt. Zum Schluss die Kirschen und optional das Kirschwasser hineingeben und mit einem Löffel kurz unterrühren. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse unter gelegentlichem Rühren abkühlen lassen.

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem schweren Gegenstand zerkleinern. Die Krümel mit der geschmolzenen Butter und dem Kirschsaft verrühren.

Die Sahne mit der Mascarpone und dem Zucker steif schlagen.

In die Dessertgläser die Hälfte der Kirschmasse einfüllen. Anschließend die gesamte Keksmasse hineingeben, mit der Hälfte der Sahne toppen. Danach die restliche Kirschmasse darauf geben, mit der restlichen Sahne auffüllen und zum Schluss mit etwas Schokoraspeln und einer Kirsche dekorieren.

Das Dessert bis zum Verzehr, mindestens jedoch eine Stunde, kaltstellen.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Schwarzwälder Kirsch Dessert im Glas

2 Comments