Blätterteig

Kirschtaschen – schnell und einfach

Kirschtaschen - schnell und einfachSchnell zubereitet, wenige Zutaten, einfach in der Herstellung. Manchmal darf es doch gern etwas simpler zugehen oder? Vor allem wenn man gerade sowieso weniger Zeit hat um lange in der Küche zu stehen. Oder ihr habt von der letzten Süßspeise noch etwas Sauerkirschen übrig und wisst nicht was ihr damit anfangen sollt? Wie wäre es mit diesen leckeren Kirsch-Blätterteigtaschen?

Kirschtaschen - schnell und einfachEs ist wirklich ein „easy-peasy“ Rezept, das bekommt jeder hin, selbst komplett „Küchenunerfahrene“! Ihr habt innerhalb von 30 min die Kirschtaschen fix und fertig auf dem Tisch stehen. Sie sind einfach super geeignet, falls ihr kurzfristig Besuch erwartet. Aber auch für unterwegs sind diese Leckerbissen wunderbar, da man sie auch einfach in die Hand nehmen und so naschen kann. Die Zutaten dafür hat man oft zuhause, da es keine außergewöhnlichen sind.

Ja, ihr merkt schon…hierzu gibt es einfach nicht viel zu sagen. Probiert die leckeren Fruchtpäckchen einfach mal aus. 🙂

Kirschtaschen - schnell und einfach
Kirschtaschen - schnell und einfach


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 15 min
Backzeit: 15 min
Zeit insgesamt: 30 min

Zutaten für 10 Stück:
1 Rolle Blätterteig, Kühlregal
200 g Sauerkirschen (aus dem Glas)
200 ml Kirschsaft
15 g Speisestärke
1 kleine Prise Salz
1 Prise gemahlene Vanille
15 g Vanillezucker

Zubereitung:
Zuerst kümmern wir uns um die Kirschfüllung. Hierfür den Kirschsaft zusammen mit der Speisestärke, dem Salz, der Vanille und dem Vanillezucker in einen Topf geben. Mit einem Schneebesen alles glattrühren. Unter ständigem Rühren die Masse aufkochen lassen. Sobald es kocht, den Topf vom Herd nehmen und die Kirschen leicht unterrühren. Die Kirschfüllung sollte nun ein paar Minuten abkühlen. Dabei gelegentlich umrühren, damit keine Haut entsteht.

Ein Backblech mit Backpapier auskleiden. Den Backofen auf 200 °C Heißluft oder 220 °C Ober -und Unterhitze vorheizen.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und ausrollen. Diesen nun mit einem Messer in 10 gleich große Rechtecke schneiden. In 5 Rechtecken ein paar Schlitze mit einem Messer schneiden. Auf die anderen Rechtecke die lauwarme Kirschfüllung geben und dabei überall einen kleinen Rand frei lassen. Die Deckel mit den Schlitzen auf die Kirschfüllung legen. Die Ränder mit einer Gabel zusammendrücken, sodass sie beim Backen nicht aufgehen können. Alle Kirschtaschen nun auf das Backblech legen und bei mittlerer Schiene etwa 15 bis 17 min backen bis sie goldgelb sind.

Die Kirschtaschen herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Noch leicht warm mit etwas Zucker oder Puderzucker bestreuen.

In einer luftdichten Dose verschlossen schmecken sie auch am zweiten Tag noch gut.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Kirschtaschen - schnell und einfach

4 Comments

Mini-Schweinsohren mit Schokolade

Mini-Schweinsohren mit SchokoladeSuchtalaaarm! Diese Mini Schweinsohren sind sooo lecker und so süß. Perfekt zum Kaffee oder Tee, oder einfach für Zwischendurch. Natürlich kann man sich die Schweinsohren in Groß und Klein auch kaufen – sei es im Supermarkt oder beim Bäcker im Ort. Aber ich verspreche euch: selbstgemacht schmecken sie einfach viel besser! Man kann die Zuckermenge so anpassen wie man es selbst gern haben möchte. Man kann sie in so viel Schokolade tunken wie man nur möchte. Man kann sie einfach wunderbar frisch gebacken genießen! Und viel Aufwand brauchen diese kleinen Leckereien auch nicht. Ohne Warte- und Backzeit benötigt ihr dafür nur 25 min. Diese paar Minuten kann man sich bestimmt im Alltag freischaufeln, um so wunderbar leckere Schweinsohren zu backen, oder? Luftdicht verschlossen halten sie sich auch über mehrere Tage frisch.

Mini-Schweinsohren mit SchokoladeZu diesen Schweinsohren mit Schokolade muss ich nicht viel sagen. Probiert sie einfach aus und seht selbst wie lecker sie sind. 🙂

Mini-Schweinsohren mit Schokolade
Mini-Schweinsohren mit Schokolade


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 25 min
Wartezeit: 30 min
Backzeit: 12 bis 15 min
Zeit insgesamt: 1 Std. 10 min

Zutaten für ca. 15 Stück:
1 Rolle Blätterteig, aus dem Frischeregal
25 g Butter, geschmolzen
1 Pck. Vanillezucker
40 g Zucker
70 g Zartbitterschokolade

Zubereitung:
Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen und auseinander rollen. Dabei auf dem Papier lassen. Die Butter schmelzen und etwa die ¾ Menge davon mit einem Pinsel auf dem Blätterteig verstreichen. Den Zucker und den Vanillezucker vermischen. Ebenfalls ¾ davon auf die Butter streuen.

Den Blätterteig der Länge nach bis zur Hälfte hin einrollen. Die andere Seite ebenfalls bis zur Hälfte einrollen. Außenherum nun die restliche Butter pinseln und den restlichen Zucker streuen. Das Papier zurollen und nun den Blätterteig etwa 30 min im Kühlschrank festigen lassen. So lässt er sich später exakter schneiden. Wer dafür aber keine Zeit hat, diesen Step einfach weg lassen und den Blätterteig direkt in dünne Scheiben schneiden.

In der Zwischenzeit den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Blätterteig aus dem Kühlschrank nehmen, das Papier aufrollen. Mit einem scharfen Messer nun 1 cm breite Scheiben davon abschneiden. Dabei jedoch nicht richtig „schneiden“, sondern eher „abhacken“. So bleibt der Schnitt exakter. Die einzelnen Scheiben nun mit etwas Abstand auf das Backblech legen und gegebenenfalls noch so zurechtrücken, dass schöne Schweinsohren entstehen.

Die Schweinsohren werden nun für etwa 12 bis 15 min bei mittlerer Schiene gebacken bis sie goldgelb sind.

Das Backblech nun aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit nun 50 g der Schokolade klein hacken und schmelzen lassen (im Wasserbad oder in der Mikrowelle). Anschließend vom Herd bzw. aus der Mikrowelle nehmen. Jetzt wird die Schokolade temperiert, das bedeutet die restlichen kalten 20 g Schokolade werden nun ebenfalls klein gehackt und in die fertig geschmolzene Schokolade eingerührt. So lange rühren bis alles eine schön glänzende Masse ergibt. Diesen geteilten Schritt macht man, damit man eine glänzende Schokoglasur erhält. Man verhindert dadurch eine stumpf aussehende Schokolade.

Die abgekühlten Schweinsohren nun zur Hälfte (bzw. so wie es einem lieb ist) in die warme Schokolade tauchen und auf einem Kuchengitter trocknen lassen. Anschließend sind sie sofort verzehrbereit. In luftdichten Behältern verschlossen hält sich dieses Gebäck mehrere Tage frisch.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Mini-Schweinsohren mit Schokolade

2 Comments

Knusperstangen aus Blätterteig

Knusperstangen aus BlaetterteigKennt ihr die Knusperstangen vom Bäcker? Selbstgemacht schmecken diese mindestens genauso gut – wenn nicht sogar noch besser. Sie sind wunderbar knusprig und saftig. Sie eignen sich hervorragend als Partysnack, für zwischendurch oder zu einem kleinen Salat. Unsere Tochter liebt sie! Ein Snack also für Groß und Klein. 😉 Leicht herzustellen sind sie zudem auch noch. Ihr könnt sie warm oder auch kalt verzehren. Beides schmeckt wunderbar. Im Kühlschrank aufbewahrt schmecken sie auch noch am zweiten Tag sehr gut.

Knusperstangen aus BlaetterteigIch bin hin und weg von diesen Teilen! Wir mögen sowieso fast alles mit Blätterteig…(probiert doch auch mal die gefüllten Blätterteigtaschen), aber diese Knusperstangen haben mich am Anfang echt vom Hocker gehauen weil sie so würzig, saftig und gleichzeitig knusprig waren. Ihr mögt Blätterteig genauso sehr wie ich? Dann habt ihr hier das perfekte Rezept für euch gefunden! 🙂

Knusperstangen aus Blaetterteig
Knusperstangen aus Blaetterteig


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 20 min
Backzeit: 20 min
Zeit insgesamt: 40 min

Zutaten für 12 große Stangen:
2 Blätterteige, aus dem Kühlregal
200 g gekochter Schinken
1 Schalotte
1 Fleischtomate oder 2 normale Tomaten
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 TL Oregano, gerebelt
2 EL Frischkäse, natur
1 Ei (Kl. M)
2 EL Blaumohn
2 EL Sesam
50 bis 80 g Emmentaler

Zubereitung:
Für die Füllung die Schalotte und den Schinken in kleine Würfelchen schneiden. Beides ohne Fett in einer beschichteten Pfanne 3 min anbraten. Die Tomate klein würfeln und hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen. Alles circa 2 min köcheln lassen und anschließend etwas abkühlen lassen.

Den Käse fein reiben. Das Ei mit einer Gabel verquirlen und leicht salzen und zuckern.

Den 1. Blätterteig ausrollen, aber auf dem Papier liegen lassen. Den Frischkäse darauf verteilen. Die warme Masse darauf verstreichen. Die Hälfte des geriebenen Käses darauf geben. Nun den 2. Blätterteig darauf legen und leicht andrücken. Das obere Papier abziehen und beiseite legen (nicht wegwerfen). Auf die Oberseite des Blätterteigs die Hälfte des verquirlten Eies pinseln. Den Mohn darauf gleichmäßig streuen, als nächstes das Papier wieder darauf legen und leicht andrücken.

Nun alles einmal umdrehen. Das geht am besten, indem man die eine Seite langsam über die andere zieht. Anschließend das obere Papier nun abziehen. Mit dem restlichen Ei bestreichen und das Sesam und den restlichen Käse darauf verteilen.

Zwei Backbleche mit Backpapier auskleiden und den Backofen auf 200 °C Umluft vorheizen.

Den fertig gefüllten Blätterteig nun in 12 gleich breite Streifen schneiden. Jeden Streifen einzeln vorsichtig auf das Backblech legen und so verdrehen, dass eine Spirale entsteht.

Die Bleche einzeln nacheinander für 20 min auf die mittlere Schiene geben und goldgelb backen.

Nach dem Backen herausnehmen und etwas abkühlen lassen. Anschließend auf einem Gitter abkühlen lassen oder gleich genießen. 🙂

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Knusperstangen aus Blaetterteig

2 Comments

Blätterteigtaschen mit Hackfleisch-Tomaten-Feta-Füllung

Blätterteigtaschen mit Hackfleisch-Tomaten-Feta-Füllung

Blätterteigtaschen mit Hackfleisch-Tomaten-Feta-FüllungHeute habe ich ein schnelles leckeres Blätterteig-Rezept für euch: Blätterteigtaschen gefüllt mit Hackfleisch, Tomaten und Feta. Diese Blätterteigtaschen eignen sich hervorragend als Vorspeise, kalt zum Brunch oder noch heiß serviert als Hauptspeise (6 Stück sind dann ausreichend für 2 Personen). Ich finde, dazu passt ganz toll ein einfacher grüner Blattsalat. Die Blätterteigtaschen werden ohne viel Schnickschnack hergestellt und schmecken einfach super.

Blätterteigtaschen mit Hackfleisch-Tomaten-Feta-Füllung
Blätterteigtaschen mit Hackfleisch-Tomaten-Feta-Füllung


Rezept drucken

Zubereitung: 25 min
Backzeit: 20 min
Zeit insgesamt: 45 min

Zutaten für 6 Stück:

1 Blätterteig (Kühlprodukt)
2 kleine Tomaten
100 g Feta
200 g Hackfleisch
20 g Frischkäse
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
1 Prise edelsüßes Paprikapulver
½ TL Olivenöl pro Stück
1 Ei
Basilikumblätter nach Belieben

Dazu passt:

Blattsalat

Zubereitung:
Den Backofen auf 220 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Blätterteig ausrollen und in 6 gleich große Stücke teilen. Jeweils etwas Frischkäse in die Mitte des Blätterteigs streichen. Das rohe Hackfleisch in eine Schüssel geben und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver vermischen. Anschließend auf dem Frischkäse verteilen.

Die Tomaten und den Feta in kleine Würfelchen schneiden und ebenfalls jeweils auf das Hackfleisch geben. Pro Stück nun etwa ½ Teelöffel Olivenöl darüber träufeln.

Nun die Ecken der Blätterteigtaschen in die Mitte drücken, sodass ein kleines „Päckchen“ entsteht.

Das Ei mit einer Gabel verquirlen und mit einem Pinsel die Blätterteigecken damit bepinseln.

Alle Blätterteigtaschen nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und auf der mittleren Ebene im Backofen ca. 20 min backen. 3 min vor Backzeitende noch ein paar Basilikumblätter auf die Blätterteigtaschen geben und mitbacken.

Anschließend herausholen und beispielsweise mit einem grünen Blattsalat servieren.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

4 Comments