Spargel-RisottoBald ist die Spargelsaison f√ľr dieses Jahr wieder zu Ende. Darum muss nun ein letztes leckeres Spargel-Gericht auf den Tisch. ūüėČ Ich habe mich f√ľr Spargel-Risotto entschieden. Risotto sollte meiner Meinung nach sch√∂n schlonzig sein, aber nicht matschig. Das erreicht man sehr gut, indem man auf mehrere Male Fl√ľssigkeit zum Reis gibt und diese immer wieder komplett verkochen l√§sst. Dieses Prozedere erfordert zwar etwas Geduld aber es lohnt sich auf jeden Fall! Beim letzten Koch-Step sollte immer noch etwas Butter und Hartk√§se unterger√ľhrt werden. Einfach lecker!

Spargel-Risotto
Spargel-Risotto


Rezept drucken

Zubereitung: 55 min

Zutaten f√ľr 2 Personen:

250 g weißer Spargel
250 g gr√ľner Spargel
20 g Butter
1 Schalotte oder 1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
120 g Risotto-Reis
200 ml Weißwein, trocken
400 ml Spargelsud
etwas gek√∂rnte Br√ľhe
4 EL geriebener Hartkäse (z. B. Parmesan)
1 EL Butter
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Zubereitung:
Den wei√üen Spargel komplett sch√§len, die h√∂lzernen Enden abschneiden. Am gr√ľnen Spargel nur das untere Drittel sch√§len und die h√∂lzernen Enden abschneiden. Tipp: Wenn sich das Ende nicht so gut abschneiden l√§sst, dann hat man zu wenig gesch√§lt. Den wei√üen und gr√ľnen Spargel in 3 cm lange schr√§ge St√ľcke schneiden. Die Spargelst√ľcke mit etwas gek√∂rnter Br√ľhe, Salz und Zucker in 500 bis 750 ml Wasser ca. 10 min kochen. Danach den Spargel absch√∂pfen und etwa 400 ml Spargelsud aufbewahren.

Die Schalotte/Zwiebel und den Knoblauch in kleine St√ľcke schneiden und mit der Butter glasig braten. Nach zwei Minuten den Reis hinzugeben und mitbraten, bis er ebenfalls ein wenig glasig wird. Wei√üwein hinzugeben und solange k√∂cheln lassen bis die Fl√ľssigkeit verschwunden ist. Dabei gelegentlich umr√ľhren. Sobald die Fl√ľssigkeit verkocht ist die Spargelst√ľcke und 200 ml Spargelsud dazugeben. Wieder solange k√∂cheln lassen und gelegentlich umr√ľhren bis die komplette Fl√ľssigkeit verschwunden ist. Den gleichen Vorgang mit den restlichen 200 ml Spargelsud wiederholen.

Sobald das Risotto ‚Äěschlonzig‚Äú ist 1 EL Butter und den Hartk√§se kr√§ftig unterr√ľhren. Das Risotto zu guter Letzt noch mit Salz und Pfeffer w√ľrzen.

Das fertige Risotto sofort servieren.

Tipp: Dazu passen gebratene Garnelen, eingelegt in etwas √Ėl, Chili, Salz und Pfeffer.

Viel Spaß beim Nachkochen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ‚ô•

 

0 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.