Schoko-BananenkuchenJaja, ich weiß…es gibt mittlerweile viele Bananenkuchen-Rezepte im Netz. Aber wenn ihr auf die Kombi von Schoko und Banane steht, dann solltet ihr – nein ihr MÜSST – diesen Kuchen ausprobieren! Er ist extraschokoladig, butterweich und richtig saftig. Sogar mein Liebster vernaschte gleich mehrere Stücke ohne Wenn und Aber, obwohl er nicht ganz so sehr auf „reine“ Schokokuchen steht. Aber auch er fand das Zusammenspiel mit der Banane super lecker. So muss es doch sein, oder? 😉

Schoko-BananenkuchenAlso bitte probiert diesen leckeren Kuchen aus! Wie ihr an den Bildern erkennen könnt, konnte ich mit dem Anschnitt leider nicht warten, bis die Schokoglasur getrocknet war. 😀 Er sah einfach zu gut aus, um noch (gefühlt) ewig zu warten. Vielleicht habt ihr da ja mehr Geduld. 🙂

Schoko-BananenkuchenIch habe meinen Kuchen in einer kleinen Königskuchenform * gebacken. Wenn ihr eine große Form mit etwa 30 cm Länge benutzen möchtet, dann könnt ihr die Zutaten einfach verdoppeln.

Schoko-Bananenkuchen
Schoko-Bananenkuchen


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 10 min
Backzeit: 50 min
Zeit insgesamt: 1 Stunde

Zutaten für 1 kleine Königskuchenform (20 cm lang) *:

Für den Kuchen:
125 g Butter
120 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier (Kl. M), zimmerwarm
2 reife Bananen, etwa 200 g
150 g Mehl
1,5 TL Backpulver
½ TL Natron
1 Prise Zimt
1 Prise Salz
30 g Kakao
50 g Zartbitterschokolade, gehackt
50 ml Buttermilch, zimmerwarm

Für die Glasur:
100 g Zartbitterschokolade
1 EL neutrales Öl, z. B. Rapsöl oder Sonnenblumenöl

Wer mag:
Bananenscheiben
Schokoraspel

Besonderes Werkzeug:
Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Schneebesen
Königskuchenform 20 cm

Zubereitung:
Alle Zutaten etwa eine Stunde vor dem Backen aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie auf Zimmertemperatur kommen.

Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Königskuchenform mit Butter einpinseln.

Die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker weißcremig rühren. Die Eier einzeln hinzugeben und gründlich unterschlagen. Die Banane in einer separaten Schüssel mit einer Gabel zerdrücken. Die Bananenmasse mit zur Butter-Zucker-Eier Mischung geben und verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, Natron, Salz, Zimt und mit dem Kakaopulver vermischen und zur restlichen Masse sieben. Die gehackten Schokostückchen und die Buttermilch dazugeben und alles ganz kurz zu einem glatten Teig rühren, sodass sich zwar alle Zutaten gut miteinander vermischen, jedoch nicht zu lange gerührt wird!

Den Teig in die Kuchenform geben. Bei mittlerer Schiene wird der Kuchen etwa 50 min lang gebacken. Bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen!

Nach dem Backen, den Kuchen 10 min in der Form ruhen lassen und anschließend stürzen. Nachdem der Kuchen ein wenig abgekühlt ist, könnt ihr die Glasur herstellen. Dafür die Schokolade zusammen mit dem Öl in einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Anschließend diese über dem Kuchen verteilen und an den Seiten herunterlaufen lassen. Wer mag, kann den Kuchen nun noch mit ein paar Bananenscheiben und Schokoraspeln verzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Schoko-Bananenkuchen* Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Was bedeutet das? Ich erhalte eine kleine Provision, falls du über Ofenliebe einkaufst. Für dich ändert sich nichts.

 

0 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.