Pesto Rosso - verblüffend einfach und verdammt gut!Heute zeige ich euch wie man im Handumdrehen ein super leckeres Pesto Rosso, also ein rotes Pesto oder auch Tomatenpesto zaubern kann. Es passt natürlich ganz klassisch zu heißen Nudeln (ich liebe es!), aber auch zu Baguette und Brot wunderbar. Oder ihr rührt es in einen Nudelsalat hinein.

Pesto Rosso - verblüffend einfach und verdammt gut!Ich finde, man kann ein selbst gemachtes Pesto fast nicht mit gekauftem vergleichen. Es ist durch die getrockneten Tomaten ein richtig geschmacksintensives und würziges Pesto. Es ist einfach so viel besser und leckerer! Ich weiß, das hört sich nun ein wenig arrogant an, aber ich will euch damit nur sagen, dass es wirklich nicht nötig ist, die fertigen Gläschen aus dem Supermarkt zu kaufen. Ihr könnt es so verblüffend einfach nachmachen und erhaltet ein frisches tomatiges Pesto ohne groß die Küche dabei einzusauen. 😉 Ihr braucht dafür lediglich eine Pfanne, einen Zerkleinerer oder Mixer, eine Reibe und 10 min Zeit. Hört sich das nicht toll an?

Pesto Rosso - verblüffend einfach und verdammt gut!
Pesto Rosso - verblüffend einfach und verdammt gut!


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 10 min

Zutaten für ein etwa 400 ml Glas:
150 g getrocknete Tomaten, in Öl eingelegte
50 g Tomatenmark
1 Knoblauchzehe
40 g Pinienkerne
60 g Parmesan
140 ml Olivenöl
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer
Ein Zweig frischer Basilikum

Besonderes Werkzeug:
Zerkleinerer, Mixer oder Pürierstab
Reibe

Zubereitung:
Den Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit den Pinienkernen in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anrösten, bis es duftet. Das dauert so in der Regel etwa 3 bis 4 min. Dabei immer wieder wenden und bitte aufpassen, dass nichts anbrennt.

Anschließend mit den getrockneten Tomaten, Tomatenmark, Basilikumzweig und mit dem Olivenöl in einem Zerkleinerer/Mixer oder mit einem Pürierstab kräftig durchmixen bis eine cremige und feine Konsistenz entsteht. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach den Parmesan fein reiben und nur noch unter das Pesto rühren, nicht mehr mixen!

Das Pesto hält sich, luftdicht verschlossen im Kühlschrank mehrere Tage, wenn man es immer wieder mit Olivenöl auffüllt.

Viel Spaß beim Nachmachen und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Pesto Rosso - verblüffend einfach und verdammt gut!

0 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.