Low Carb Nusskuchen - einfach und saftig Man benötigt nicht immer Mehl, um einen saftigen und leckeren Kuchen zu backen. Für diesen Nusskuchen aus Rührteig reichen gemahlene Nüsse völlig aus. Wenn ihr dann auch noch – so wie ich – den normalen Haushaltszucker durch Xylit ersetzt, habt ihr ganz schnell einen tollen Low Carb Kuchen gebacken. 🙂

Low Carb Nusskuchen - einfach und saftig Für mich durfte die Schokoglasur absolut nicht fehlen. Wie man ja an dem einen oder anderen Rezept unschwer erkennen kann, stehen wir ein wenig auf Schokolade. 😀 Wenn es nach der Großen gehen würde, könnte ich nur noch reinen Schokokuchen backen. Aber nun musste auch unbedingt mal ein saftiger Low Carb Nusskuchen her – das hatte ich schon so lange vor. Nun kann ich es von meiner (ewig langen) To Do Liste streichen.

Low Carb Nusskuchen - einfach und saftig Ich habe für den Kuchen diese Silikonbackform * verwendet. Ihr könnt aber natürlich auch eine ganz normale Gugelhupfform nehmen.

Low Carb Nusskuchen - einfach und saftig

Low Carb Nusskuchen - einfach und saftig
Low Carb Nusskuchen - einfach und saftig


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 15 min
Backzeit: 40 min
Zeit insgesamt: 55 min

Zutaten für einen Gugelhupf:
6 Eier Kl. M, getrennt (zimmerwarm)
1 Prise Salz
70 g Butter/Palmin/Kokosöl
1 Prise gemahlene Vanille
100 g Xylit
1 Prise Zimt
100 g Haselnüsse gemahlen
300 g Mandeln gemahlen
2 TL Backpulver
3 EL Milch (zimmerwarm)

Für die Glasur:
80 g Schokolade, mind. 80 %
20 g Palmin/Butter
eine Handvoll Nüsse

Besonderes Werkzeug:
Handrührgerät oder Küchenmaschine mit Schneebesen
Gugelhupfform

Zubereitung:
Den Backofen auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Gugelhupfform mit Fett einpinseln.

Die Eiweiße mit einer Prise Salz steif schlagen. Das Fett (Butter/Palmin oder Kokosöl) leicht erwärmen und mit Vanille und Xylit cremig rühren. Die Eigelbe hinzugeben und cremig aufschlagen. Haselnüsse, Mandeln, Zimt und Backpulver vermischen und zur Eier-Butter Masse geben. Zusammen mit der Milch zügig verrühren. Das Eiweiß auf drei Male unterheben.

Den Teig in die vorbereitete Form füllen und auf der mittleren Ebene des Backofens für etwa 40 min backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Den Kuchen 5 min in der Form abkühlen lassen, anschließend auf ein Kuchengitter stürzen. Den Kuchen vollständig abkühlen lassen. Währenddessen die Schokolade zusammen mit dem Palmin/Butter über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen. Die Nüsse grob hacken. Die geschmolzene Schokolade mit einem Löffel über dem Kuchen verteilen und mit den Nüssen dekorieren.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Low Carb Nusskuchen - einfach und saftig

* Hinweis: Dieser Artikel enthält Affiliate Links. Was bedeutet das? Ich erhalte eine kleine Provision, falls du über Ofenliebe einkaufst. Für dich ändert sich nichts.

0 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.