Linzer Plätzchen Es ist Anfang November und hier im Hause werden schon Plätzchen gebacken? OHJA! Das mag schwachsinnig und verrückt klingen, aber irgendwie müssen die Plätzchenrezepte ja auch einen Weg zu euch da draußen finden. 🙂 Und das geht eben oft nicht von heute auf morgen. Außerdem kann man doch immer Plätzchen naschen, oder? Ich läute mit diesen nussig-fruchtigen Linzer Plätzchen die Plätzchenzeit ein. Sie sind vollgepackt mit Nüssen und feinen, winterlichen Gewürzen, da kommt man schon mal in die Vorweihnachtsstimmung…

Linzer Plätzchen Bin ich verrückt jetzt schon Plätzchen zu backen? Wohl möglich…aber ich finde es einfach schön, mir jedes Jahr neue Plätzchen-Rezepte für die Vorweihnachtszeit zu überlegen. So wird es nie langweilig und manchmal findet man so wieder einen absoluten Liebling, der auch jedes Jahr wieder auf die Plätzchenbackliste kommen kann. So wie diese leckeren Linzer Plätzchen zum Beispiel. Sie sind nussig, fruchtig und bereits am zweiten Tag durch die Marmelade schön weich und verschwinden ganz unauffällig und nebenbei im Mund… 😀

Linzer Plätzchen Aber wisst ihr, was bei uns dieses Jahr auf jeden Fall nach Wiederholung ruft? Die unglaublichen, leckeren, weichen, schokoladigen, mit Nutella gefüllten Nougatstangen…SO GUT! Das sind die absoluten Renner bei uns zu Weihnachten (bzw. VOR Weihnachten)! Habt ihr sie schon mal nachgemacht? Falls nicht, dann wird es dieses Jahr dafür Zeit. 🙂

Linzer Plätzchen Bei den Linzer Plätzchen muss ich nun aber dazu sagen, dass der Teig womöglich nichts für eifrige kleine Kinderhände ist, die gern den Teig kneten und ausstechen möchten. Dafür ist der rohe Teig leider durch die Nüsse etwas zu bröselig. Aber die ganze Arbeit lohnt sich, wenn man dann einen Keks davon genascht hat. 🙂 Zum Kneten und Ausstechen mit Kindern eignet sich hier wohl ein normaler Mürbteig etwas besser.

Linzer Plätzchen So nun aber zurück zum Wesentlichen. 😀 Probiert unbedingt mal diese Linzer Plätzchen aus. Ich kann sie euch nur empfehlen.

Linzer Plätzchen
Linzer Plätzchen


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 5 min (ohne Ausstechzeit)
Kühlzeit: 1 Stunde
Backzeit: 3 x 10 min
Zeit insgesamt: mind.  1 Std. 35 min (ohne Ausstechzeit)

Zutaten für etwa 3 Bleche (ca. 35 Kekse):
150 g Mehl
100 g gemahlene Haselnüsse
100 g gemahlene Mandeln
150 g Butter
1 Ei (Kl. M)
60 g Puderzucker
1 Prise Muskatnuss
1 TL Zimt
¼ TL Nelkenpulver
1 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver (10 g)
1 Prise Salz
abgeriebene Schale einer Bio-Orange
5 Tropfen Rumaroma

etwa 200 g Johannisbeergelee
Puderzucker zum Bestäuben

Besondere Werkzeuge:
Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Knethaken
Ausstechformen
Wellholz

Zubereitung:
Aus den oben genannten Zutaten (außer Gelee und Puderzucker für die Deko) mit den Knethaken einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln. So nun eine Stunde kalt stellen.

Den Backofen auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Backbleche mit Backpapier auslegen.

Eine Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben. Den Teig etwas durchkneten und mit einem Wellholz 0,5 cm dick auswellen. Die Ausstechform in Mehl „tunken“, überschüssiges Mehl abklopfen und nun so lange Plätzchen ausstechen bis kein Teig mehr vorhanden ist. Zwischendurch immer wieder die Teigreste zusammenkneten, erneut auswellen und wieder ausstechen. Dabei sollten gleich viele Plätzchen mit Loch in der Mitte (Deckel) entstehen wie Plätzchen ohne Loch (Boden). Die Plätzchen auf die vorbereiteten Backbleche legen und nacheinander auf der mittleren Ebene des Backofens etwa 10 min backen. Die gebackenen Plätzchen auf ein Kuchengitter legen und vollständig abkühlen lassen.

Nun das Johannisbeergelee gut durchrühren. Jeweils einen Teelöffel Gelee großzügig auf den „Boden“ geben, den „Deckel“ daraufsetzen und ganz zum Schluss können alle Plätzchen mit Puderzucker bestäubt werden. Die Linzer Plätzchen nun in einer Keksdose aufbewahren. Bereits am zweiten Tag werden die Plätzchen durch das Gelee weicher.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Linzer Plätzchen

0 comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.