Frühstücksmuffins mit HeidelbeerenBei uns gibt es ab sofort auch mal ein süßes Gebäck zum Frühstück. Nein, keine Torte und auch kein großer Kuchen. Sondern leckere Frühstücksmuffins mit Müsli und Heidelbeeren. Getoppt werden die kleinen Leckereien noch mit Dinkelflocken (oder entsprechend anderen Flocken, die man gern isst). Mal etwas anderes zum Frühstück. Dazu einen Kaffee oder Cappuccino….mhhmmm 🙂 Die Muffins können am Vorabend zubereitet und morgens vernascht werden. Somit hat man ein superschnelles Frühstück.

Frühstücksmuffins mit Heidelbeeren
Frühstücksmuffins mit Heidelbeeren


Rezept drucken

Zubereitung: 10 min
Backzeit: 25 bis 30 min
Zeit insgesamt: 40 min

Zutaten für 12 Muffins:

160 g Heidelbeeren
2 Eier (zimmerwarm)
120 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Pck. Vanillezucker
6 EL Öl
180 ml Buttermilch (zimmerwarm)
Saft einer ausgepressten Zitrone
200 g Mehl
50 g Müsli oder Haferflocken
1 TL Backpulver
10 g Speisestärke

Ansonsten:
eine Handvoll Dinkelflocken oder andere Flocken

Zubereitung:
Den Backofen auf 170 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Papierförmchen auslegen oder dünn mit etwas Butter einpinseln.

Die Heidelbeeren waschen und auf einem Krepppapier etwas abtropfen lassen.

Die Eier mit Salz, Zucker und Vanille mit einer Küchenmaschine oder mit einem Handrührgerät etwa 3 min weißcremig aufschlagen. Öl, Buttermilch und den Zitronensaft hinzugeben und bei langsamer Stufe verrühren. Mehl und Backpulver hineinsieben. Müsli oder Flocken dazugeben und alles ganz kurz unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss die Heidelbeeren vorsichtig unterheben.

Den Teig nun in die vorbereiteten Förmchen füllen. Die Dinkelflocken (bzw. beliebig andere Flocken) oben auf den Teig streuen. Und ab damit in den Backofen für ca. 25 bis 30 min. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Nach dem Backen die Muffins noch etwa 5 min in der Form abkühlen lassen und anschließend auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

4 Comments

4 comments on “Frühstücksmuffins mit Heidelbeeren”

  1. Hi Sarah!

    Was gibt es besseres als frish duftende Muffins zum Frühstück?! Deine haben sogar noch Heidelbeeren dabei, was sie unwiderstehlich macht! Ich werde sie leich nächstes Wochenende ausprobieren und an meine noch etwas Zimt machen!

    Vielen Dank für’s Teilen!

    LG
    Maike

    • Hallo Maike,

      freut mich sehr, dass dir das Rezept gefällt. 🙂 Die Idee mit dem Zimt gefällt mir.
      Ich würde mich auf einen Kommentar von dir freuen, wie sie dir geschmeckt haben. 🙂

      Liebe Grüße
      Sarah

    • Liebe Tina,
      vielen Dank für deinen netten Kommentar! 🙂 Ich freue mich jetzt schon von dir zu hören und hoffe, dass dir die Muffins schmecken werden! 🙂
      Viele Grüße, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.