Erdbeer-Rhabarber JoghurtkuchenNachdem vor ein paar Tagen der 1. Bloggeburtstag vor der Türe stand, hatte ich diese Woche nun selbst Geburtstag. Da ich aber wochentags Geburtstag hatte, stand keine Feier an. Aber irgendwie konnte ich es mir nicht nehmen lassen und musste trotzdem einen Kuchen backen. Einen kleinen süßen Kuchen ganz allein für meine kleine Familie. Da alles recht spontan entschieden wurde, sollte es auch kein aufwändiger Kuchen sein.

Erdbeer-Rhabarber JoghurtkuchenAlso entschied ich mich für einen Erdbeer-Rhabarber Joghurtkuchen, in der Art wie ich ihn ein paar Tage zuvor bei Natascha vom Küchengeflüster entdeckt hatte. Ich habe nur die Zutaten auf einen 20 cm Kuchen runter gerechnet und ein paar Kleinigkeiten abgeändert. Heraus kam ein wundervoller, superlockerer Kuchen ohne viel Aufwand. Wir haben ihn tatsächlich nachmittags noch lauwarm angeschnitten und es war einfach perfekt! Wahnsinn wie locker und leicht dieser Kuchen ist. Mit einer leichten süß-sauren Note vom Rhabarber und süßen Erdbeeren. Der Kuchen ähnelt ein bisschen einem typischen versunkenen Apfelkuchen – wie ich ihn euch zum Beispiel hier schon gezeigt habe. Außer dass er nochmal fluffiger, saftiger und leichter war! Dieser Kuchen wird auf jeden Fall nochmal gebacken! 🙂

Erdbeer-Rhabarber JoghurtkuchenFür jemanden, der entweder keine Erdbeeren oder keinen Rhabarber mag: ich kann mir den Joghurtkuchen auch gut mit nur einer Sorte Obst vorstellen. Oder ihr tauscht eine Sorte gegen eine andere aus. Nichts ist unmöglich. 🙂

Erdbeer-Rhabarber Joghurtkuchen
Erdbeer-Rhabarber Joghurtkuchen


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 15 min
Backzeit: 50 min
Zeit insgesamt: 1 Std. 5 min

Zutaten für einen Kuchen mit 20 cm Durchmesser:
100 g Erdbeeren
140 g Rhabarber
1 Prise Zimt
½ EL Zucker
100 g Butter, zimmerwarm
1 Pck. Vanillezucker
90 g Zucker
1 Ei (Kl. L), zimmerwarm
160 g Mehl
1 TL Backpulver
70 g Joghurt, zimmerwarm

Außerdem:
Fett und Mehl für die Form

Besonderes Werkzeug:
20 cm Springform
Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Schneebesen

Zubereitung:
Die Erdbeeren vom Grün befreien, waschen und vierteln. Den Rhabarber schälen und in etwa 1 cm breite Stücke schneiden. Die Früchte nun mit einer Prise Zimt und ½ EL Zucker mischen.

Den Backofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit 20 cm einfetten und leicht bemehlen.

In einer Rührschüssel die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker etwa 3 min lang weißcremig aufschlagen. Das Ei unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit dem Joghurt unter die restliche Butter-Zucker-Masse rühren. Alles nur kurz auf hoher Stufe verrühren, bitte auf keinen Fall zu lange rühren.

Den Rührteig in die Springform geben und mit der Hälfte der Früchte bedecken. Die Früchte etwa 1 cm tief in den Teig drücken. Die restlichen Früchte locker auf dem Teig verteilen.

Der Kuchen wird nun bei mittlerer Schiene etwa 50 min gebacken. Bitte die Stäbchenprobe nicht vergessen! Den Springformrand lösen und den Kuchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Vor dem Verzehr noch mit etwas Puderzucker bestäuben.

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Erdbeer-Rhabarber Joghurtkuchen

4 Comments

4 comments on “Erdbeer-Rhabarber Joghurtkuchen”

    • Vielen lieben Dank, freut mich dass dir das Rezept gefällt! 🙂 Ich wünsche dir gutes Gelingen und einen guten Appetit. 😉
      Viele Grüße, Sarah

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.