Dreierlei Chocolate Chip CookiesHeute habe ich ein sehr leckeres Cookie Rezept für euch: drei Varianten von Chocolate Chip Cookies. Also auf gut deutsch leckere Kekse mit Schokoladenstückchen. Die drei Varianten bestehen aus klassischen Vanille Cookies, Schokoladen Cookies und dann noch Baileys Cookies. Der Teig ist sehr einfach herzustellen und insgesamt sind die Cookies auch sehr schnell gemacht. Perfekt also auch für den kleinen Schoko-Heißhunger zwischendurch. 😉Dreierlei Chocolate Chip CookiesMit dieser Rezeptmenge entstehen insgesamt 18 Cookies. Also von jeder Sorte 6 Stück. Dafür benötigt ihr zwei Backbleche, die ihr nacheinander in den Ofen schiebt.
Ich sags euch…noch leicht warm schmecken diese Teilchen einfach sooo lecker. Aber natürlich schmecken sie auch kalt. Sonst wäre es ja auch schade um die guten Cookies. 😀 Meiner Meinung nach dürfen Cookies nicht zu hart, aber auch nicht zu weich sein. Wenn ihr genauso wie ich denkt, dann ist dieses Rezept perfekt für euch. Der braune Zucker ist meiner Meinung nach sehr wichtig bei diesem Rezept. Er gibt so eine tolle Note an die Cookies ab und dadurch entsteht meiner Meinung nach dieser typische Cookies-Geschmack. Aber überzeugt euch selbst davon und probiert sie aus. 🙂 Ich bin sehr gespannt wie sie bei euch ankommen.

Dreierlei Chocolate Chip Cookies
Dreierlei Chocolate Chip Cookies


Rezept drucken (mit Bild)
Rezept drucken (ohne Bild)

Zubereitung: 15 min
Backzeit: 13 min
Zeit insgesamt: ca. 30 min

Zutaten für 18 Cookies:

Für den Grundteig (Vanille):
125 g Butter, weich
90 g brauner Zucker
30 g weißer Zucker
1 EL Vanillezucker
1 Ei (Kl. M)
1 Prise Salz
180 g Mehl
½ TL Natron
½ TL Backpulver
150 g Zartbitterschokolade

Für die zwei weiteren Varianten:
1 EL Kakao
1 EL Milch

1 EL Baileys
1 EL Mehl

Besonderes Werkzeug:
Handrührgerät oder Küchenmaschine mit Schneebesen
Sieb

Zubereitung:
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Zartbitterschokolade mit einem Messer klein hacken. Dabei wer möchte nicht alles zu klein hacken, sondern auch gern ein paar große Schokostückchen lassen.

In einer Rührschüssel die weiche Butter mit Hilfe von einer Küchenmaschine oder eines Handrührgeräts schaumig schlagen. Währenddessen alle Zuckerarten hineinrieseln lassen. Sobald der komplette Zucker darin ist, noch etwa 2 min weiterschlagen lassen. Anschließend das Ei hineingeben und glatt rühren. Nun das Mehl, Salz, Natron und Backpulver hineinsieben. Alles ganz kurz verrühren bis keine Mehlklümpchen mehr zu sehen sind. Die gehackte Schokolade hineingeben und nur noch kurz unterheben.

Die gesamte Teigmenge nun dritteln. Die Vanillevariante ist somit bereits fertig, da dies der Grundteig ist. Für die Schokoladenvariante in ein Drittel des Teiges nun noch Kakaopulver und Milch dazugeben. Alles ganz kurz verrühren. Für die dritte Variante den Baileys und das Mehl zum Teig geben. Ebenfalls kurz verrühren.

Nun esslöffelgroße Teigportionen auf das Backblech setzen. Gegebenenfalls noch etwas rund formen. Bitte lasst viel Abstand zwischen den einzelnen Teighaufen, da sie noch auseinander gehen werden.

Bei mittlerer Schiene werden die Cookies nun für etwa 12 bis 15 min gebacken. Bei mir hat es 13 min gebraucht. Schaut bitte jedoch mehrmals in euren Ofen und kontrolliert das Ergebnis. Jeder Ofen ist anders! Sie sollten goldgelb und schön angetrocknet sein.

Die Cookies noch kurz auf dem Backblech abkühlen lassen, bevor sie auf einem Kuchengitter vollständig erkalten. Sie sind anfangs noch etwas weich, das gibt sich aber schnell wenn sie abkühlen. Danach haben sie die typische Cookie-Konsistenz. Wer mag, kann sie auch lauwarm servieren, so schmecken sie besonders gut! 🙂

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit!

Eure Sarah ♥

Dreierlei Chocolate Chip Cookies

2 Kommentare

2 Kommentare bei Dreierlei Chocolate Chip Cookies

  1. Nadine Uzelino
    25. November 2016 um 19:40 ( Vor 6 Monaten )

    Die sehen wieder sehr gut aus :-D. Mein absolutes Lieblings-Dessert ist das Oreo-Dessert. Soooo lecker. Aber die Cookies sehen auch richtig toll aus. lg Nadine von Nannis Welt

    Antworten
    • Sarah
      27. November 2016 um 21:19 ( Vor 6 Monaten )

      Dankeschön meine Liebe 🙂 Ja ich muss zugeben, das Oreo-Karamell Dessert ist bis jetzt auch mein Lieblingsdessert. Sooo lecker cremig 🙂
      Liebe Grüße, Sarah

      Antworten

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentar *